Titelbild
i Login
anonym
Druckansicht Hilfe
Icon
Login
Icon
Start
Icon
Verlage
Icon
Texte
Icon
Bände
Icon
Reihen
Icon
Extras
Forum
Forum
Icon
Gästebuch
Wiki
Wiki
Impressum
Impressum
Logo Karl-May-Verein

< zurück zum Text

Text-Rezensionen

zum Text: [Otto-Victor-Fragment]

Lesevergnügen 1 Punkt 1 Punkt 1 Punkt kein Punkt kein Punkt
Information über Land und Leute 1 Punkt 1 Punkt 1 Punkt kein Punkt kein Punkt


Eintrag von Rüdiger (vom 12.8.2005) (weitere Einträge von Rüdiger)

Fragment von 1874. Vier Jahre später soll daraus „Ziege oder Bock“ werden, mit ganz ähnlichem, aber doch überarbeiteten und inhaltlich abgeändertem Beginn. Auch "Auf der See gefangen" beginnt sehr ähnlich. Karl May hat eigene Entwürfe immer wieder überarbeitet und unterschiedlich verwertet.

Der „alte Knaster“ und sein Diener scheinen ja der Leserschaft bereits bestens bekannt zu sein, wenn der Autor dem Leser ein „Halt ! das ist ja unser alter, guter Knaster mit seinem Confusionsheinrich !“ in den zwischenrufenden Mund legt.

Auch hier bekommen wir wieder, wie in „Ziege oder Bock“ und "Auf der See gefangen", die Geschichte von der hübschen Witwe erzählt, aber auch hier eben wieder nicht zuende. Und so, wie die besagte Geschichte immer mitten im Satz endet, so auch das hier vorliegende Fragment.


Rezension schreiben bzw. bearbeiten
 
OLD SHATTERHAND IN DER HEIMAT (36)
OLD SHATTERHAND IN DER HEIMAT (20)

OLD SHATTERHAND IN DER HEIMAT (36)
OLD SHATTERHAND IN DER HEIMAT (33)
OLD SHATTERHAND IN DER HEIMAT (30)
OLD SHATTERHAND IN DER HEIMAT (20)

Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 1986 (2)
Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 1986 (1)

DIE FASTNACHTSNARREN (1-einzige))