Titelbild
i Login
anonym
Druckansicht Hilfe
Icon
Login
Icon
Start
Icon
Verlage
Icon
Texte
Icon
Bände
Icon
Reihen
Icon
Extras
Forum
Forum
Icon
Gästebuch
Wiki
Wiki
Impressum
Impressum
Logo Karl-May-Verein

< zurück zum Text

Text-Rezensionen

zum Text: Blutrache

Lesevergnügen 1 Punkt 1 Punkt 1 Punkt 1/2 Punkt kein Punkt
Information über Land und Leute 1 Punkt 1 Punkt 1 Punkt kein Punkt kein Punkt
Biografische Bedeutung 1 Punkt 1 Punkt kein Punkt kein Punkt kein Punkt


Eintrag von Helmut (vom 22.7.2005) (weitere Einträge von Helmut)

Und es gibt sie doch, die Marienkalendergeschichte, die mir Vergnügen beim Lesen und Hören bereitet.
Sie ist 1895 (also ca. 7 Jahre nach dem Orientzyklus) im "Regensburger Marienkalender" des Verlags "Pustet", der auch den "Deutschen Hausschatz" herausgab, erschienen.
Vielleicht auch deshalb ist hier das gleiche Ambiente zu verspüren wie in dem unvergleichlichem Orientzyklus. Sie setzt mit dem herrlichen Brief Halefs ein, mit dem der Zyklus endet und liest sich wie eine Fortsetzung desselben.
In diesem Text ist es die Liebe zu einem Kind und ganz einfach Menschlichkeit, die Omar Ben Sadek dazu bringt von der Blutrache abzusehen und sogar nach auf den Blutpreis zu verzichten.
Eine, wie ich finde, wesentlich angenehmere Lösung als das Hersagen der "richtigen" Gebete, wie in manchen der anderen Texte dieser Gattung.

Dieser Text ist von May in seinen Erzählungsband "Auf fremden Pfaden" aufgenommen worden, und ist dort auch noch in der aktuellen KMV-Version dieses Bandes. Die Bearbeitungen (zum geringeren Teil noch von May selbst) halten sich in Grenzen, so dass man gut auch diese Version empfehlen kann.
Besonders empfehlenswert ist m.M. nach das Hörbuch von Konrad Halver, dem es gelungen ist durch die Musik und seine großartige Stimme dem Text zusätzlich Athmosphäre zu geben.

Eintrag von Rüdiger (vom 5.8.2005) (weitere Einträge von Rüdiger)

„Meide die Sünde und das Verbrechen! Sei immer mäßig, bescheiden, zuvorkommend, und fliehe die Betrunkenheit!“ bittet Hadschi Halef seinen Herrn zu Anfang in einem Brief.

Bezüge zum Orientzyklus tauchen in dieser Geschichte, in der es unsere Helden einmal mit dem falschen und dann mit dem echten Abd el Kahir, Scheik der Muntefik-Araber, zu tun kriegen, des öfteren auf.

„Ich gestehe aufrichtig, daß mir der Verlust meiner Gewehre ebenso zu Herzen ging wie Mesuds Tod“ äußert der Erzähler an einer Stelle ebenso interessanter- wie freimütigerweise, und der Tod des armen Mannes bleibt in der Geschichte letzten Endes auch ungesühnt.

Denn Omar Ben Sadek hat ein gar weiches Herz, und das Findelkind, das im Laufe der Erzählung auftaucht (diverse Kinder geistern durch den Band „Auf fremden Pfaden“), lässt ihn auf Rache verzichten, „um dieses Kindes willen, welches mir meine Seele geraubt hat«.

Wie man im Orient mit unbotmäßigen Ehefrauen umgeht oder umging, erfahren wir auch recht eindrucksvoll, aber am Ende löst sich alles in eitel Wohlgefallen auf. Und wenn es auch nicht wahr ist, so ist es doch schön erfunden.


Eintrag von JamesDean (vom 18.8.2008) (weitere Einträge von JamesDean)

auch diese geschichte ist ganz gelungen

Rezension schreiben bzw. bearbeiten
 
AUF FREMDEN PFADEN (?)
Es sei Friede! (1)
Es sei Friede! (1)
Es sei Friede! (1)
Auf fremden Pfaden (1)
Auf fremden Pfaden (1-einzige))
Auf fremden Pfaden (1-einzige))
Auf fremden Pfaden (1-einzige))
Auf fremden Pfaden (1-einzige))
AUF FREMDEN PFADEN (1009)
AUF FREMDEN PFADEN (1015)
AUF FREMDEN PFADEN (392)
AUF FREMDEN PFADEN (377)
AUF FREMDEN PFADEN (367)

AUF FREMDEN PFADEN (467)
AUF FREMDEN PFADEN (1012)
AUF FREMDEN PFADEN (1009)
AUF FREMDEN PFADEN (997)
AUF FREMDEN PFADEN (964)
AUF FREMDEN PFADEN (954)
AUF FREMDEN PFADEN (947)
AUF FREMDEN PFADEN (933)
AUF FREMDEN PFADEN (815)
AUF FREMDEN PFADEN (785)
AUF FREMDEN PFADEN (720)
AUF FREMDEN PFADEN (680)
AUF FREMDEN PFADEN (557)
AUF FREMDEN PFADEN (467)

AUF FREMDEN PFADEN (5)
AUF FREMDEN PFADEN (2)
AUF FREMDEN PFADEN (1)

Auf fremden Pfaden (1-einzige))
Christus oder Muhammed (1-einzige))
AUF FREMDEN PFADEN (452)
AUF FREMDEN PFADEN (4525)
AUF FREMDEN PFADEN (4524)

AUF FREMDEN PFADEN (4523)
AUF FREMDEN PFADEN (4521)

AUF FREMDEN PFADEN (4520)
AUF FREMDEN PFADEN (4519)
AUF FREMDEN PFADEN (580)

Auf fremden Pfaden (1)
HADSCHI HALEF OMAR und der Frauenräuber von Serdascht (1)
AUF FREMDEN PFADEN (1-einzige))
Auf fremden Pfaden (1)
Auf fremden Pfaden (1)
Auf fremden Pfaden (2)
Auf fremden Pfaden (90)
Auf fremden Pfaden (70)
Auf fremden Pfaden (60)
Auf fremden Pfaden (23)

Auf fremden Pfaden (110)
Auf fremden Pfaden (100)

Auf fremden Pfaden (1-einzige))
Auf fremden Pfaden (1)
Auf fremden Pfaden (1)