Titelbild
i Login
anonym
Druckansicht Hilfe
Icon
Login
Icon
Start
Icon
Verlage
Icon
Texte
Icon
Bände
Icon
Reihen
Icon
Extras
Forum
Forum
Icon
Gästebuch
Wiki
Wiki
Impressum
Impressum
Logo Karl-May-Verein
< zurück zum Band

Band-Rezensionen

Band: Im Reiche des silbernen Löwen III. Band

Verlag: Karl-May-Verlag Bamberg · Radebeul
Reihe: KARL MAY · FREIBURGER ERSTAUSGABEN

Eintrag von Rüdiger (vom 14.11.2005) (weitere Einträge von Rüdiger)

Gerade bei diesem Buch mit dem âSprung über die Vergangenheitâ ist man unbedingt auf die â hier vorliegende - Originalfassung angewiesen, hier kommt es auf jeden Satz, jede Feinheit an.

Der wie so oft in dieser Reprint-Reihe vorzügliche Anhang enthält ausführliche Erläuterungen und Informationen zur Entstehungsgeschichte der Bände Silberlöwe III & IV sowie âUnd Friede auf Erdenâ.

Den deutlichen Rià zwischen den Bänden I/II und III/IV des Silberlöwen, und dass die ersten Bände mit den letzten eigentlich nichts zu tun hätten, sehe ich so nicht, obwohl immer wieder, so auch hier, darauf hingewiesen wird. Auch schon vor dem berühmten âSprungâ schrieb Karl May des öfteren symbolisch und lieà Personen aus seinem Leben in bunten Verkleidungen in seinen Reiseerzählungen auftreten, und auch im Tal der Dschamikun jenseits der Schlucht ist er zwischendrin auch immer wieder mal der charmante Witzbold mit gelegentlichem Hang zur Schluderei, den er nie so ganz ablegen konnte und wollte. Und auf die Bände I und II wird, und für mein Empfinden keineswegs künstlich aufgesetzt, immer wieder eingegangen.

Die Erstfassung von Band 30 schrieb Karl May unter dem Titel âEt in terra paxâ vor den beiden letzten Silberlöwen-Bänden, die überarbeitete und erheblich erweiterte Endfassung âUnd Friede auf Erdenâ danach. Der Band âUnd Friede auf Erdenâ ist der (von Karl May selber !) am stärksten für die Buchausgabe überarbeitete Band innerhalb der 33 "Fehsenfelder".


Rezension schreiben bzw. bearbeiten
 
Auflage: 1 (einzige)
Auflage: 1 (einzige)
Auflage: 1 (einzige)