Titelbild
i Login
anonym
Druckansicht Hilfe
Icon
Login
Icon
Start
Icon
Verlage
Icon
Texte
Icon
Bände
Icon
Reihen
Icon
Extras
Forum
Forum
Icon
Gästebuch
Wiki
Wiki
Impressum
Impressum
Logo Karl-May-Verein
< zurück zum Band

Band-Rezensionen

Band: DER WURZELSEPP

Verlag: Karl-May-Verlag Bamberg · Radebeul
Reihe: KARL MAY's GESAMMELTE WERKE

Eintrag von Rüdiger (vom 27.1.2005) (weitere Einträge von Rüdiger)

Brachte man in den Bänden "Der Peitschenmüller" und "Der Silberbauer" (gekürzt) die Haupthandlung des "Wegs zum Glück" mit geändertem Schluß, so lieferte man in Band 68 zwei in sich geschlossene Episoden mit dem Wurzelsepp (nachdem dieser in Band 67 gerade gestorben war) nach. Dabei tritt das merkwürdige Phänomen auf, daß die Handlung um den Kerybauern, im Original manchmal langatmig und einfallslos, in der Bearbeitung attraktiver ausgefallen ist, insbesondere das Ende des alten Osec. In der Bearbeitung verbrennt er unter dramatischen Umständen in einer Scheune, das ist spannend, ja packend geschrieben. Im Original wird geradezu beiläufig mitgeteilt, daß er ins Gefängnis kommt. - Einer der seltenen Fälle, wo man May tatsächlich, wenn man so will, "verbessert" hat.

Rezension schreiben bzw. bearbeiten
 
Auflage: 193
Auflage: 45
Auflagen: 193, 190, 187, 181, 175, 165, 155, 150, 135, 125, 115, 105, 95, 85, 75, 65, 55, 45
Auflagen: 45, 35