Titelbild
i Login
anonym
Druckansicht Hilfe
Icon
Login
Icon
Start
Icon
Verlage
Icon
Texte
Icon
Bände
Icon
Reihen
Icon
Extras
Forum
Forum
Icon
Gästebuch
Wiki
Wiki
Impressum
Impressum
Logo Karl-May-Verein
< zurück zum Band

Band-Rezensionen

Band: Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 1974

Verlag: Hansa-Verlag Hamburg
Reihe: Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft

Eintrag von Kurt (vom 7.4.2005) (weitere Einträge von Kurt)

Im Rückblick gehört das "Jahrbuch der KMG 1974" zu den bemerkenswertesten Jahrbüchern von 1970 bis heute.

Inhaltlich werden dem an Karl May Interessierten hochinteressante und wichtige Beiträge geboten, wie der Beitrag von Prof. Dr. Roxin "Dr. Karl May, genannt Old Shatterhand - Zum Bild Karl Mays in der Epoche seiner späten Reiseerzählungen" und von Dr. Klaus Hoffmann "Silberbüchse - Bärentöter - Henrystutzen" sowie die Auseinandersetzung Karl Mays mit Fedor Mamroth, dem Redakteur der "Frankfurter Zeitung".
Ferner sei noch auf die Beiträge von Hans Wollschläger und Hainer Plaul hingewiesen, wobei letzterer sich einer umfassenden Betrachtung der Kahl-Broschüre annimmt.


Eintrag von Rüdiger (vom 11.2.2007) (weitere Einträge von Rüdiger)

Roxin, Hatzig, Wollschläger; Schwergewichte, äuÃčerst Lesenswertes.

Im Literaturbericht lese ich zu meiner Verblüffung, daÃč das Buch über Karl May und Emma Pollmer von Fritz Maschke offenbar erst 1973 erschien, ich hätte es ob seiner unsäglichen, stellenweise geradezu dümmlichen Oberflächlichkeit und der unverkennbaren Absicht, allzu Unbequemes unter den Teppich zu kehren, den schönen Schein im Sinne bürgerlicher Lebenslüge wider besseren Wissens zu wahren, vermutungsweise eher in den Fünfzigern angesiedelt. Aber die gibt's ja heute noch, diese gutbürgerlichen Schönredner, auch in der KMG.


Rezension schreiben bzw. bearbeiten
 
Auflage: 1