Titelbild
i Login
anonym
Druckansicht Hilfe
Icon
Login
Icon
Start
Icon
Verlage
Icon
Texte
Icon
Bände
Icon
Reihen
Icon
Extras
Forum
Forum
Icon
Gästebuch
Wiki
Wiki
Impressum
Impressum
Logo Karl-May-Verein
< zurück zum Band

Band-Rezensionen

Band: IN MEKKA

Verlag: Karl-May-Verlag Bamberg · Radebeul
Reihe: KARL MAY's GESAMMELTE WERKE

Eintrag von Rüdiger (vom 15.2.2005) (weitere Einträge von Rüdiger)

Dieser Band enthält keinen Text von Karl May und hat sich trotzdem in der Reihe der "Gesammelten Werke" erfolgreich etabliert.

Franz Kandolf setzte Karl Mays in gewisser Weise unvollendet gebliebenes "Am Jenseits" auf seine Weise fort, wobei es ihm durchaus gelingt, Mays Idee einer Fortsetzung namens "Im Jenseits" insofern zu bedienen, als er Mekka symbolisch für das Jenseits setzt. Die lange Rede des Münedschi angesichts der Stadt ist sehr lesenswert..

Ansonsten bleibt der Text über weite Strecken recht irdisch und orientiert sich handlungs- und abenteuerreich an früheren Reiseerzählungen Mays.

Das gelingt gelegentlich ganz gut, wenn es natürlich auch beim Versuch bleibt, Karl May annähernd zu erreichen, und ich nicht gerade ein Kandolf-Freund bin, so muà ich doch sagen, daà mir seine Versuche besser gefallen als die heutiger Nachahmer, von der Mentalität her war er einfach - teilweise - ein biÃchen näher am groÃen Vorbild dran als spätere, deren Texte doch immer wieder mal locker-flockigen Zeitgeist durchschmecken lassen und Mays komplizierter Psyche eher fern bleiben.

In der aktuellen im Handel befindlichen Ausgabe des Bandes ist ein umfangreicher Anhang enthalten, der interessante Informationen zur Entstehungsgeschichte und zur Bearbeitungspraxis ("Am Jenseits") liefert. Allein schon dadurch: anschaffenswert.

Rezension schreiben bzw. bearbeiten
 
Auflagen: 367, 364, 359, 351, 340, 330, 325
Auflagen: 317, 300
Auflagen: 289, 284, 276, 261, 242, 217, 207, 187, 177, 167
Auflagen: 167, 97, 87